7. März 2022

✦ by Any

Lesedauer: 15 Minuten

Selbstbefriedigung Frau

Die Selbstbefriedigung der Frau ist ein komplexes, oft missverstandenes und zu unrecht verurteiltes Phänomen.

Dabei ist sie eine so wunderschöne, abenteuerliche und zutiefst wichtige Erfahrung für die sexuelle Ekstase, ja das gesamte Leben einer Frau!!

»Sie masturbiert.«

»Sie macht es sich selbst.«

»Sie befriedigt sich.«

Wie fühlst du dich, wenn du das liest?

Was kommen für Gedanken und Gefühle in dir hoch?

Scham, Ekel, Verunsicherung?

Stolz, Freude, Lust?

Ein unsicheres Kichern oder ein selbstbewusstes Lächeln?

Wüste, Dürre, Stop-Schild oder gute Erinnerungen, eine Schublade voll Sextoys und heiße Bilder im Kopf?

Vielleicht ja von allem etwas?!

Für uns Frauen gilt es immer noch, uns aus dem engen Korsett, das um die weibliche Sexualität und Selbstbefriedigung gebunden wurde, herauszuarbeiten.

Da wollen noch mehr Ketten gesprengt, Barrieren durchbrochen werden.

Ein richtig toller Beitrag in diesem Unterfangen ist der Artikel inkl. Video »I didn’t masturbate for 13 years…here’s why« von Layla Martin.

Klingt irgendwie nach einer großen, anstrengenden Aufgabe oder?

Muss es aber gar nicht sein.

Dieser Weg kann so wunderschön und voller Freude sein.

Jede Herausforderung für sich kann in Liebe und Leichtigkeit gemeistert werden.

Ich sage nicht, dass das schnell und einfach geht.

Was ich meine ist: Es kann aufregend im besten Sinne sein!

Hast du Lust, dich in dieses Abenteuer zu stürzen?

Das Abenteuer, die Selbstbefriedigung der Frau in all ihren Facetten und ihrem ganzen Reichtum zu entdecken?

Willst du den Mantel der Scham ablegen und endlich so richtig frei und lustvoll masturbieren?

Selbstbefriedigung Frau 1

Ich lade dich ein, dich zu trauen.

Ich lade dich ein, die Welt deiner Sexualität bis in die letzte, geheimnisvollste Ecke zu erkunden und zu erleuchten.

Das hier ist eine Einladung, dein Leben in absoluter Selbstbefriedigung, in Ekstase und Hingabe zu erleben.

Denn Selbstbefriedigung geht weit über dich, dein Bett und deine Finger hinaus.

Deine Selbstbefriedigung steht in direktem Zusammenhang mit deiner Lebensqualität: Bist du frei und ausgelassen, selbst- und körperbewusst?

Stehst du im Saft deiner Blüte, hast du Zugang zu all deinen (sexuellen) Energien, deinem kompletten Potenzial?

Fühlst du das Leben durch deine Adern rasen, bist du bereit für die ganze riesige Erfahrung, die diese, deine Zeit auf der Erde für dich bereit hält?

… Ja, nein, vielleicht?

Ganz egal, an welchem dieser Punkte du gerade stehst.

Hier wartet die ganze Palette Lebenserfahrung auf dich: Denn all das beginnt in deinem Schoß mit deiner sexuellen Lust und Ekstase.

Dein Schoß ist deine Quelle, dein zu Hause, deine Basis.

Welcome Home Darling!

Das geheimnisvolle Phänomen »Selbstbefriedigung Frau«

Was bedeutet »Selbstbefriedigung Frau« genau?

Ich will darauf eingehen, weil es immer wieder fatale Missverständnisse darüber gibt.

Die Pornowelt, die Männerwelt, misslungener Sexualkundeunterricht oder mangelnde Aufklärung sorgen dafür, dass viele Frauen völlig ratlos über ihrer Pussy sitzen oder sie überhaupt keines Blickes würdigen.

Muss Selbstbefriedigung sexy und anturnend sein?

Muss Frau dabei geil aussehen und laut stöhnen?

Oder sollte sie lieber keinen Mucks von sich geben, um bloß nicht bei dieser ekligen Angelegenheit erwischt zu werden?

NEIN! Und nochmal nein!

Denn das allerwichtigste und am meisten falsch verstandene Grundelement der Selbstbefriedung von Frauen ist: Sie tun es für sich.

Das ist ein Geschenk von dir an dich.

Dieser Weg führt dich ganz tief in dich selbst hinein und damit hat niemand anderes etwas zu tun.

Du willst für dich sexy aussehen oder für deine Luststeigerung laut stöhnen?

Dass du leise bist, liegt an deiner innigen, liebevollen Verbindung mit dir selbst, die du im Akt der Selbstbefriedigung erlebst?

Yes, das ist geil!

Sei für dich das sexuelle Wesen, dass du sein willst.

Nicht für die Gesellschaft und ihre verkorkste Idee von mastubierenden Frauen.

Also, wie lässt sich die Masturbation der Frau definieren?

Gar nicht und gleichzeitig ganz genau: Eine Frau befriedigt sich selbst?

Das ist eine Untertreibung, Schätzchen.

Hier reist eine Frau auf den leuchtendsten Sternschnuppen durchs Universum und taucht auf dem Rücken der schönsten Wasserwesen durch die dunkelsten, unentdeckten Gebiete der Tiefsee.

Selbstbefriedigung Frau 2

Wenn eine Frau masturbiert, dann befriedigt sie sich nicht einfach.

Das ist nicht befriedigend, keine Schulnote 3.

Das ist reinstes Abenteuer, größtes Lustempfinden, das ist das geilste und schönste Gefühl.

Frauen, die sich selbst befriedigen, erleben alles auf einmal und sind gleichzeitig schwerelos und leer.

Geleert von allen Problemen und fiesen Gedanken.

Die Lust, die dann durch ihre Körper schießt, fegt alles weg, was nicht dorthin gehört.

Zurück bleibt dieses Lichtwesen, vollkommen im Reinen mit sich und der Welt, tief verwurzelt in ihrem Schoß und Mutter Erde.

Wie eine Frau sich selbst befriedigt, das bleibt hingegen ganz ihr selbst überlassen.

Dazu kann alles gehören, was ihr Lust bereitet.

Dafür gibt es keine Definition, nur jede Menge geiler Tipps.

Das, Ladies and Gentlemen, ist also »Selbstbefriedigung Frau«! Oder sollte ich lieber sagen: »Selbstekstase Frau«?!

Du willst mehr über die weibliche Ekstase lernen?

Dann lies dir das sehr wichtige Buch »Finde deine sexuelle Kraft. Die Elemente der Ekstase« von Ilan Stephani durch.

Deswegen ist Masturbation lebensverändernd

Ich habe es bereits angedeutet: Masturbation leert den Kopf, reinigt und klärt.

Und ich habe geschrieben, dass es bei der Selbstbefriedigung der Frau kein »Richtig« und »Falsch«, kein »so« und »so nicht« gibt.

Warum ist das beides wichtig?

Weil du dich mit diesem Wissen ohne Druck und mit viel Neugierde der ganzen leuchtenden Palette der Masturbation widmen kannst.

Du kannst hier und jetzt deinen Flug ins unendliche All und deinen Tauchgang in schillernde Unterwelten beginnen.

Weißt du was neben all diesen Abenteuern so richtig schön und praktisch an deiner Selbstbefriedigung ist?

Sie hat jede Menge positive Effekte auf dein Sein, auf dein Leben, auf dein Hier und Jetzt und auf dein Morgen.

Deine Masturbation ist deine perfekte Begleiterin, egal wo du gerade in deinem Leben stehst.

Neben der Ekstase und den Lustwellen, hat sie eine ganz direkte, einfache und unmittelbare Wirkung auf dich.

Selbstbefriedigung Frau 3

Hier die Top 6 der besten Nebenwirkungen deiner Selbstbefriedigung:

  • Wenn du regelmäßig auf Entdeckungsreise gehst, wird das dein Sexleben revolutionieren. Wie sollen andere wissen, wie sie dich auf den Wogen der Lust reiten lassen sollen, wenn du selbst es nicht ausgiebig und intensiv erforscht hast? Du bist die beste Expertin für deine Lust und deine Pussy. Nutze dieses Potenzial und bereite damit in erster Linie dir und in zweiter Linie deinen Sexualpartner*innen das riesige Geschenk von geilem, verbindendem, freiem Sex.
  • Masturbation reduziert dein Stressempfinden. Wenn du dich selbst befriedigst, setzt dein Gehirn Substanzen frei, die deinen Stress deutlich reduzieren. Da Stress nicht nur unangenehm ist, sondern langfristig echt miese Konsequenzen auf dein Sexleben, aber auch deine Gesundheit und deinen Alltag haben kann, hast du hier ein perfektes Entspannungs- und Antistress-Rezept.
  • Masturbierst du bis zu einem Orgasmus, dann schüttet dein Gehirn dabei Neurotransmitter aus, die dein Wohlbefinden entscheidend steigern. Du fühlst unmittelbare Leichtigkeit und Freude.
  • Gleichzeitig gilt: Hast du Orgasmusprobleme? Masturbation hilft. Du lernst deinen Körper, deine Muschi intensiv kennen, findest heraus, was DIR Lust macht und wirst viele körperliche und mentale Blockaden mit der Zeit lösen können.
  • Das beste ist, dass du selbst ohne Orgasmus diese positiven Effekte bis zu einem hohen Grad herstellen kannst. Und das lohnt sich in jeder Sekunde ungemein. Und nicht nur Endorphine, sondern auch immun-stärkende Substanzen werden durch einen Orgasmus bei der Selbstbefriedigung ausgeschüttet. Masturbation ist also die perfekte Medizin für deinen Körper und eine richtig gute Prophylaxe gegen jegliche Krankheiten, u.a. bestimmte Krebsformen und Diabetes.
    Es gibt sogar aktuellste Forschungen darüber, dass Masturbation die Wehen- und Geburtsschmerzen, wie auch Menstruationsbeschwerden lindern kann.
  • Dein Körper wacht auf. Ein stressiger Alltag, herausfordernde Lebenslagen, sich im Körper manifestierende Traumata, ein eingeschlafenes Sexleben, körperliche Wunden und Krankheiten oder eine ungesunde Lebensweise können die Verbindung zwischen dir und deinem Körper schwächen oder sogar trennen.
    Indem du dich sanft und liebevoll selbst berührst, kannst du diese Verbindung wieder aufbauen. Durch die weichen und leisen oder heftigen und tiefgreifenden Lustwellen, die du durch Masturbation in deinem Körper freisetzt, darf deine Lebensenergie wieder frei in jeden Winkel deiner selbst fließen.
    Deine Selbstbefriedigung sorgt für ein durch und durch besseres Lebensgefühl. Du empfindest mehr Liebe für dich selbst, dein Selbstbewusstsein ist extrem gesteigert und dein Körper fühlt sich vital und wach an.

All das wird Kreise ziehen und auf dein Umfeld ausstrahlen: Du kannst andere Frauen dazu motivieren, ebenfalls den Weg ihrer sexuellen Befreiung anzutreten. 

Dein leuchtendes Wesen wird deine Liebsten oder auch die Busfahrerin, den Bäckereiverkäufer oder den Menschen neben dir an der Ampel beschwingen.

Vieles geht dir einfacher von der Hand, wenn du in stetiger und tiefer Verbindung zu deiner Pussy und deinem Körper stehst. 


Was bleibt mir da noch zu sagen?

Girl, start masturbating!

Dein Masturbations-Katalog für mehr Selbst-Ekstase

Bleibt jetzt noch die Frage: Wie genau? 

Du hast vermutlich schon die ein oder andere kleinere oder größere Erfahrung gemacht. 


Daran kannst du hier direkt anknüpfen.

Oder du bist noch Masturbationsjungfrau? 
Auch gut. 

Mit diesen Ideen kannst du nämlich direkt in die riesige Welt der Selbstbefriedigung einsteigen.

Das hier soll keine 1:1 Anleitung sein, denn jeder Körper, jede Frau, jedes sexuelle Erleben ist anders. 


Es braucht also vielleicht kleine Anpassungen deinerseits. 

Vertraue hier ganz auf deine Intuition.

Selbstbefriedigung Frau

Was uns jedoch alle eint, ist eine hungrige Pussy, die entdeckt, berührt, angeschaut, verehrt werden will. 

Und genau dafür habe ich dir hier einen kleinen Katalog der Masturbation angefertigt. 

Ideen, Tipps, Inspiration für dich und den Tempel zwischen deinen Beinen. 


Egal, ob mit oder ohne Orgasmus, schnell oder mit viel Zeit. 

Du kannst alles auf deine jeweilige Situation anpassen. 


Vom Handtaschenvibrator zum Stressabbau auf der Arbeit bis zum wasserfesten Dildo für ausgedehnte Badewannenabende.


Vom big extra in deinem Sexleben mit anderen bis zur ausgedehnten Selbstliebe im Single-Leben.


Von sturmfrei Abenden mit lauten Pornos bis zum überfüllte-WG/Familienbutze-zwischen-Tür-und-Angel-Handjob.

Wenn du Pornos schauen möchtest, dann empfehle ich dir »Erika Lust«, »Feuerzeug«, »Bellesa« und »Hystericalliterature«.

Sei achtsam damit, welche Pornos zu deinem Wesen zufügst, denn viele sind frauenverachtend und/oder auf eine rein männliche Sexualität ausgerichtet.

Du kannst alle meine Ideen anpassen, umwandeln, beiseite schieben und durch eigene ersetzen oder, um einen Einstieg zu finden, genau so anwenden. 

Traue dich kreativ zu werden und dich auszutoben, Love!

5 Schlüssel zum vollkommenen Lusterleben mit dir selbst

Also, hier sind meine 5 kleinen und großen Ideen, wie du dein Sexleben mit dir selbst aufbauen, umwandeln, erleben, ausdehnen, revolutionieren kannst.

1. Gehe auf Forschungsreise:

Nimm dir richtig viel Zeit für dich und deinen Körper. 

Entdecke deinen Tempel in seiner Ganzheit, in seiner riesigen Weite und Schönheit.

Egal, ob du dich schon viel oder erst wenig oder noch gar nicht mit deinem Körper, deiner Muschi und deiner Sexualität auseinandergesetzt hast.
Selbstbefriedigung Frau

Die Forschungsreise zu dir selbst solltest du in regelmäßigen Abständen antreten, egal wo du gerade stehst. 

Es braucht Zeit, jede Nuance zu entdecken, Veränderungen anzupassen, deine Wunden zu finden und zu heilen, deine erogenen Zonen zu erforschen und zum ausrasten zu bringen, deine Muschi feucht und weit zu erleben oder ihr liebevoll zu begegnen, wenn sie zu und trocken ist.

Für deine Forschungsreise kreierst du dir einen safe space, in dem du ungestört und entspannt sein kannst. 


Mache es dir schön und erforsche mit deinen Händen, mit deinen Augen, mit deinen ganzen Sinnen deinen Körper!

Du kannst hier auch richtig ausgelassen kreieren, basteln, gestalten: 


Sexy Dessous für dich selber, einen Thron für deine Muschi, Gipsabdruck von ihr machen, Striptease vor dem Spiegel, mit Öl einreiben, Kopfkino einschalten, Bodypainting, Liebesbrief an dich und/oder deine Pussy schreiben, Yoniei-Praxis…

2. Lerne deine Klaviatur mit deinen Fingern zu bespielen:

Neben all den geilen Toys da draußen, ist es sehr wichtig, dass du ganz ohne Hilfsmittel zum Orgasmus kommen kannst: 

Es gibt die Gefahr, nur noch durch äußere Stimulation durch ein Sextoy zum Orgasmus kommen zu können. 

Das ist quasi eine Überstimulation, die durch Virbratoren passieren kann und dich gegenüber den leisen Töne, den langsamen Bewegungen deiner Finger abstumpft.

Zudem schafft das Sextoy eine Distanz von der Muschi und ihren Säften, vor der sich einige Frauen ekeln.


Lerne dich also mit deinen Fingern kennen. 


Finde heraus, wie lustvoll und geil deine nasse Muschi sein kann. 

Es ist so ein wunderschönes Gefühl, deine Finger in dein nasses Loch gleiten zu lassen, glaub mir!

Wenn dich das noch Überwindung kostet, dann taste dich in deinem safe space auf deinen Forschungsreisen langsam heran… auch die eigenen Brüste und Arschbacken mit den Händen zu kneten ist richtig sexy und mit der Zeit werden deine Finger ganz automatisch den Weg zwischen deine Beine finden.

3. Schaffe dir Sextoys an:

Das sollte dir jetzt nämlich nicht die Lust auf Sextoys verderben. 

Denn meine Güte, sind die Dinger geil.

Selbstbefriedigung Frau

Die sind perfekt für den Quickie mit dir selbst, können genauso gut im Rahmen einer ausgedehnten Selbstliebe-Session zum Einsatz kommen und können deinen ganzen Körper mit seinen vielen erogenen Zonen verwöhnen.

Es lohnt sich, hier verschiedenes auszuprobieren: 


Vom Auflege-Vibrator, zum riesigen Dildo, rüber zu den Liebeskugeln und weiter zu den Analplugs und Nippelklemmen. Probier dich aus!

Der Artikel »Mehr Oooooh! DAS sind die besten Sextoys für Frauen« von gofeminin stellt eine tolle Auswahl an Sextoys vor.

Außerdem kann ich dir die »Funfactory« und die »Smilemakerscollection« als Sextoy-Shops wärmstes empfehlen

4. Dein neuer Schatz. Der Kristalldildo:

Ergänzend zu der riesigen, horny Welt der Sextoys will ich dir den Kristalldildo vorstellen. 

Das sind Dildos aus Edelsteinen, die eine ganz besondere Wirkung auf deine Pussy haben.

Sie wirken außerdem der Überstimulation von Vibratoren entgegen — solltest du dies also bereits in dir spüren, kann der Kristalldildo dich zurück in deine Sensibilität führen. 


So oder so sollte er ein wichtiger Teil deiner (zukünftigen) Sextoy-Sammlung sein.

Der Kristalldildo ist der Inbegriff weiblicher (Selbst-)Liebe und 

(Selbst-)Sexualität: Völlige Hingabe an die Urkräfte des Kosmos.

Dieser Edelstein wurde Jahrhunderte lang von Mutter Erde geschliffen und vorbereitet. 


Vorbereitet für deine Pussy, für deinen heiligen Tempel. 

Er bringt die tiefste Weisheit, die die Erde zu offenbaren hat, mit.

Deine Selbstbefriedigung bedeutet das Erleben engster Verbundenheit mit deinem Ursprung, deiner Urweiblichkeit, in denen alles Wissen und jede Weisheit liegen, die du zum Leben brauchst.

Um dieses Wissen tiefer zu integrieren, kannst du dir diesen wichtigen, wunderschönen Post von »Hanna Ruddies« durchlesen.

Der Kristalldildo hilft dir dabei, inmitten unserer hektischen Welt, den Weg zurück dorthin zu finden, wo deine weiblichen Weisheit wohnt.

Sex öffnet alle Tore, verwurzelt dich zurück in der Erde und bindet dich an das Göttliche an. 


DICH, liebste Frau!

Dein Kristalldildo ist die Brücke zwischen deinem weltlichen Sein, inmitten von Job und U-Bahn, und dem Erdwesen, als das du an erster Stelle auf diese Erde gekommen bist.


Nicht umsonst heißt der Kristalldildo auf englisch »Yoni Wand« (Yoni Zauberstab)!

Hier vier Shops, bei denen du die schönsten Kristalldildos, die vor allem aus fair-gehandelten Edelsteinen bestehen, kaufen kannst:

 »Liebelei«

 »Lucidmoons«

 »Yinnbody«

 »Laloba«.

5. Neugierde:

Das ist deine wichtigste Zutat.

Selbst wenn du gerade noch Scheu und Abneigung fühlst, ich verspreche dir: 


Ganz tief, irgendwo in dir versteckt, wartet ein Funke Neugierde auf deinen Körper und deine Lust, der bald zu einem riesigen Feuer wird!

Das Feuer ist schon da? 


Tanze mit ihm, Darling!!!

Lass das Bewusstsein darüber, dass du eine Lebensquelle zwischen deinen Beinen hast, wachsen und wachsen und wachsen.


Mache dir immer wieder klar, dass da unten dein größtes Potenzial mit riesiger Leuchtkraft wohnt.

Selbstbefriedigung Frau

Wenn du Haushalt machst, halte inne und streichle dir Sanft über den Schritt. 

Tanze mit Wischmopp und Staubsauger. 

Wenn du in der Bahn sitzt, auf dem Fahrrad oder im Auto, lasse deine Aufmerksam für ein paar Sekunden oder Minuten darunter wandern und lass das Bild deiner Pussy vor deinem inneren Auge aufleuchten.

In besonders stressigen Situationen kannst du — und sei es noch so kurz — zur Ruhe kommen und dich mit deinem heiligen Ort verbinden

… durch ein inneres Bild, einen liebevollen Gedanken für deine Muschi, ein sanftes Streicheln über deinen Körper, ein Lächeln, einen kleinen Hüftschwung.

Bring Leben in deine Pussy, immer wieder und überall!

Mit und mit wird sie klarer Bestandteil deines Seins und meine Güte, wird sie dir dienen.

In größter Liebe und Hingabe, denn sie will jede Sekunde nur das Beste für dich!!!

Und wenn du dann masturbierst: Liebe sie! 

Liebe sie von ganzem Herzen, feucht und nass, wild und laut.

Liebe sie von ganzem Herzen, leise und innig, langsam und achtsam. 

Denn Süße, sie ist die Liebe deines Lebens!

Begegne ihr immer wieder, ob im Alltag oder bei der Masturbation, mit Neugierde, Offenheit und Liebe.

Lass sie dich immer wieder an die Hand nehmen und dir die Welt, deine Welt zeigen.

Du wirst nie am Ende deiner Forschungsreise sein, dein Sexuniversum ist unendlich.

Kultiviere also Neugierde in dir.

Neugierde auf die Sexgöttin in dir, auf deine innere Hure, auf die Liebhaberin, die du bist und das sexuelle Lichtwesen, dass in dir schlummert.

 Es gibt so so viel zu entdecken und zu erleben.

Viel Lebensfreude, Selbstliebe und vor allem ekstatische Augenblicke im Angesicht deines sexuellen Tempels warten gerade auf dich.

Hörst du sie dich rufen?

Diese Einladung vom Leben, dich mitreißen und reinfallen zu lassen. In Lust, Liebe, Leidenschaft. 

Lust auf mehr Lust?

Du bist jetzt ausgestattet mit Gründen und Ideen für Masturbation.

Lass uns die Welt verändern, indem wir unsere Pussys in sie hineintragen, unsere Lust durch sie hindurch fließen lassen und mit schwingenden Hüften und nassen Muschis durch die Straßen tanzen.

Get it started, Love!

Stürze dich in das Abenteuer zwischen deinen Beinen.

Lust auf noch mehr Lust, Ekstase, Grenzen sprengen?


Dann habe ich hier 3 Out-Of-The-Box Ideen für dich:
 

1. Du kannst deine Selbstbefriedigung mit anderen Frauen zelebrieren:

Selbstbefriedigung Frau

Setzt euch in einen Kreis, bestaunt euch, bewundert euch, liebt euch selbst und geht auf in dem großen energetischen Feld weiblicher Sexualität und Selbstliebe. 

Die Welt wird zerspringen, sich neu zusammensetzen, noch schneller und dann ganz langsam drehen.

2. Mastubiere vor und mit deiner*deinem (Sexual-)Partner*in:

Gerade wenn eine*r von euch mit Herausforderungen beim Sex zu kämpfen hat, kann das ein wunderbares Mittel sein, wieder zur Ruhe und zu sich selbst zu finden. 

Er bekommt zum Beispiel keinen hoch? 

Vielleicht ja, wenn er sich alleine um seinen Penis kümmert und nicht den Mind Fuck hat, dich penetrieren zu müssen. 

Du wirst nicht so richtig feucht? 

Vielleicht fließt der Saft doch durch deine Muschi wenn es nicht darum geht, den Strap-On oder Penis in dich aufzunehmen, sondern nur von deinen Fingern verwöhnt zu werden.

3. Probiere dich an anderen Orten, außerhalb der Komfortzone des Schlafzimmers aus:

In der Klokabine am Arbeitsplatz?

Auf dem Sattel beim Fahrradfahren?

An der Wasserdrüse im Schwimmbad?

Im Auto auf der Autobahn? 

Im Reisebus, Flieger, Zug in der hintersten Reihe?

Lebe deine Sexualität, vergöttere deine Pussy, liebe dich… mit allem, was du hast. 

Mit absoluter Hingabe.

 In tiefstem Commitment an DICH!

Du willst noch mehr zum Thema »Selbstbefriedigung Frau« lesen, mehr lernen und erfahren?

Dann empfehle ich dir diese Beiträge:

 Alles aus der Kategorie »Self-pleasure« von Layla Martin.

»Self-Pleasure as a Sacred Ritual« von Juliet Allen.

Die Podcast-Folge »Self-Pleasure as a Sacred Ritual« von Juliet Allen.

Das wahnsinnig wichtige und gute Buch »Verbotene Früchte: Die geheimen Phantasien der Frauen« von Nancy Friday.

Für ein langfristiges, tiefgreifendes Investment in deine Selbstbefriedigung als Frau kann ich dir die »Pleasure School«  von Juliet Allen (auf Englisch) und 

»Pleasure. Ein Kurs in erotischer Selbstliebe«  von Lena Lange (auf Deutsch) an dein schönes Herz legen.

Ich überlasse dich jetzt deinen allzu fähigen Fingern, die schon ganz gierig darauf warten, ihren Weg zurück zu deiner Pussy zu finden.

Deine Intuition und deine Lust werden dich leiten.

Vertraue ihnen, vertraue dir!

Ab heute heißt es also:

»Ich masturbiere.«

»Ich mache es mir selbst.«

»Ich befriedigt mich.«

YAY!!

In Liebe zu uns Frauen,
Deine Any

Lesezeit: 15 Minuten

Das könnte dich auch interessieren:

Blümchensex

Blümchensex

Flotter Dreier

Flotter Dreier
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>