29. Mai 2021

✦ by Any

Lesezeit: 87 Minuten

Er hat Erektionsprobleme

Deine 7 Zauberformeln gegen seine Impotenz

Das Miteinander könnte so richtig perfekt sein: Schmetterlinge flattern im Bauch, die Lust brodelt im Becken, ein riesiges Grinsen sitzt im Gesicht und all dieses aufgeregte Glück hat eine richtig nette Begleitung: Erektionsprobleme bzw. Impotenz.

Shit, unsexy.

Lästig.

Herausfordernd. 

Demotivierend. 

Beängstigend. 

Nervig. 

Verunsichernd. 

Überflüssig. 

Was fällt dir noch an passenden Beschreibungen für die Begriffe Erektionsprobleme und Impotenz ein? 

Ich hätte noch welche für dich:

Lernchance.

Neue Wege. 

Spaß.

Freude.

Hingabe.

Im Hier & Jetzt ankommen. 

Zugewandtheit. 

Achtsamkeit.

Langsamkeit. 

Aufregung. 

Abenteuer. 

Rede ich hier wirklich von Erektionsproblemen und Impotenz? 

Ja, Liebe. Tue ich. 

Neugierig geworden? 

Ich auf jeden Fall, als mir diese Begriffe im Zusammenhang mit Erektionsproblemen aufgetischt worden sind. 

Von einem Mann, um genau zu sein. 

Er wollte mir seine Erektionsprobleme schmackhaft machen. 

Wir haben uns gerade erst kennengelernt, beim ersten Mal Sex miteinander hat es nicht geklappt.

»Passiert mir sonst nie«, ließ er geknickt, aber doch selbstsicher verlauten.

Einen Tag später nimmt er mich beiseite und gesteht, dass ihm das schon lange und immer wieder passiert.

Weil er pornosüchtig war. 

Jetzt ist er auf dem Weg der Heilung und lädt mich ein, ihn zu begleiten. 

Weil das eben eine abenteuerliche, hingebungsvolle und achtsame Lernchance für uns beide ist.

Für uns beide?

Für mich? 

Konnte ich nicht ganz glauben, auf den Weg eingelassen habe ich mich trotzdem.

Weil ich mich in ihn verliebt hatte und ihm, diesem wunderschönen neuen Mann in meinem Leben und seinem herrlichen Penis, eine Chance geben wollte.

Wenn das auch eine Chance für mich war, umso besser. 

Weißt du was?

Er behielt Recht .

Willst du wissen wie und warum? 

Dann lies weiter. 

Bonus für dich, genauso wie für mich damals:

Das hier ist auch deine Chance, Erektionsproblemen vom Mann ganz neu zu begegnen und mit ihnen auf diese Abenteuerreise zu gehen.

Warum das Thema auch uns Frauen etwas angeht

Ich rede von Lernchancen und du fragst dich jetzt vielleicht, wie in Gottes Namen diese vertrackte Situation der Erektionsprobleme eine großartige Möglichkeit für dich darstellen soll. 

Hier drei Gründe, die dich motivieren und begeistern werden.

Ich stelle sie dem Artikel voran, damit du fühlst und begreifst, dass du den Weg mit deinem Mann FÜR DICH und DEINE SEXUALITÄT gehen kannst. 

Erektionsprobleme 1

Du tust das nicht einfach für ihn, denn dann würde deine Motivation bei der ersten Hürde vermutlich stark abnehmen.

Also, drei gute Gründe für dich:

Erstens: Kennst du das Gefühl, dass etwas mit dir nicht stimmt, weil er keinen hochbekommt?

Denkst du dann vielleicht, nicht gut genug im Bett zu sein? 

Keine Sorge, damit bist du 100% nicht alleine.

Diese Fragen und Bedenken höre ich so oft von so vielen Frauen. 

Denen zu begegnen ist hier deine erste großartige Lernchance. 

Eine entspannte Atmosphäre wirkt Wunder.

Für seinen Schwanz und garantiert auch für dich. 

Wie du diese fiesen Gedanken loswirst, erfährst du im Verlaufe des Artikels. 

Zweitens: Sex ohne harten Schwanz ist voller neuer Möglichkeiten, die deiner weiblichen Sexualität definitiv zugute kommen. 

Wie genau? 

Kleiner Teaser:

Hast du vielleicht mit Schmerzen beim Sex zu kämpfen, bekommst keinen Orgasmus oder wirst nicht feucht?

Oder bist du an einem Punkt, an dem du dir noch mehr Sinnlichkeit, Erotik, Tiefe, Sicherheit, Ekstase und Abenteuer beim Sex wünschst?

Lies auch unsere »Sexkolumne Nikita und Sydney«.

Hast du Lust, Sexualität in all ihren Facetten kennenzulernen? 

Girl, jetzt ist die Zeit dafür.

In seinen Erektionsproblemen liegt der Zugang. 

Am Ende des Artikels weißt du genau, wo die Tür in diese Welt der Ekstase liegt. 

Drittens: Eure Beziehung zueinander wird sich auf einer ganz neuen Ebene festigen.

Wenn ihr diesen heilsamen, wertvollen Weg miteinander geht, werdet ihr euch in viererlei Hinsicht neu kennenlernen und ein tiefes Vertrauen zueinander schöpfen.

Das ist hochwertigste Beziehungsarbeit.

Hier spreche ich aus Erfahrung: Bis heute bedeutet mir dieser Mann mit seinen damaligen Erektionsproblemen sehr viel.

Ich bin mit ihm in die tiefsten Tiefen getaucht und die höchsten Höhen geflogen.

Was ist Impotenz überhaupt? 

Ganz einfach: Er bekommt keinen hoch oder kann seine Latte nicht bis zum Ende des Sex halten. 

Sprich er wird direkt schlaff, kurz nachdem er in dich eingedrungen ist.

Was ist der Unterschied zwischen Impotenz, Erektionsproblem und Erektionsstörung? 

Keiner.

Impotenz ist einfach der unschönste Begriff, weil ihm mit seiner Wortbedeutung »Unmacht« ein gemeiner Geschmack anhaftet.

Daher sind die Ausdrücke Erektionsstörung oder Erektionsproblem freundlicher. 

Kleiner Sidefact: Der medizinische Term ist Erektile Dysfunktion.

Das klingt im Bett wohl zu steril und erinnert an weiße Kittel und Behandlungsliegen.

Wieso leidet ein Mann an Erektionsproblemen?

Es gibt jede Menge Ursachen für Impotenz bzw. Erektionsprobleme, die von Mann zu Mann natürlich sehr unterschiedlich sein können. 

Dennoch gibt es ein paar, die ich explizit nennen will, da sie häufig auftreten und/oder den meisten Druck von euren Schultern nehmen können. 

Zu den physischen Ursachen gehören vor allem jegliche Hormonstörungen, Diabetes Mellitus, Durchblutungsstörungen, Multiple Sklerose, Bluthochdruck, Fettleber und Fettstoffwechselstörungen.

Aber auch ein ungesunder Lebensstil mit vielen Zigaretten und viel Alk, Übergewicht oder Bewegungsmangel können eine Ursache sein, weil sie die Blutgefäße schädigen und somit die für eine Erektion notwendige Durchblutung der Schwellkörper verhindern.

Zu den psychischen Gründen für Erektionsprobleme gehören vor allem viel Stress, Depressionen oder depressive Verstimmungen, Angststörungen, belastende Ereignisse oder auch Beziehungsprobleme.

Hier kannst du dir sicher schon zusammenreimen, wie das zu Erektionsproblemen führt.

Ein paar Beispiele an Mindfuck, die einem Mann durch den Kopf gehen könnten, weil er Stress, Depressionen, Angst oder ein Beziehungsproblem hat.

Hinweis: Das ist ein Teufelskreis. Das Erektionsproblem ist nämlich sowohl Symptom, als dann auch Ursache des Mindfucks.

Erektionsprobleme 2

»Ich bin nicht gut genug und kann sie niemals richtig befriedigen.«

»Warum bin ich der Idiot, der nie einen hochbekommt?«

»Wenn ich heute wieder keinen hochbekomme, verlässt sie mich.«

»Sicherlich wird sie bald fremdgehen, weil ich Erektionsprobleme habe und ich könnte es ihr nicht mal verübeln.«

»Ich bin schlecht im Bett.«

»Ich verdiene sie nicht.«

»Mein scheiß Penis kann gar nix.«

»Morgen wird’s bestimmt klappen.« Morgen: »Oder auch nicht, verdammt.«

»Ich bin kein richtiger Mann.«

Mindfuck ist eine der Hauptursachen von Erektionsproblemen! 

Zuletzt: Pornosucht.

Die schillernde abgefuckte Welt des Porno verdirbt den Schwanz des Mannes für jegliche Real-Life-Experience. 

Du willst mehr über Pornosucht erfahren oder deinem Mann einen hilfreichen Tipp zu dem Thema geben? Dann schau dich auf dieser Seite um: »Your brain on porn«.

Gibt es eine schnelle Lösung?

Ja, du kennst die Antwort garantiert: Viagra.

Nur was für Opas?

Ja und nein. 

Klar, könnt ihr das mal ausprobieren.

Ein kleines High vor dem erneuten Low. 

Warum ich davon abrate? 

Es löst das Problem nicht dauerhaft.

Und hat Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Kopfschmerzen und Schwindel.

Doch hinter der nächsten Ecke kann auch eine Abhängigkeit von der blauen Wunderpille lauern.

Er hat zu viel Angst, es nochmal ohne zu versuchen und erneut als Versager dazustehen.

So einen harten Schwanz, auf Kommando, das ist ein augenscheinliches Paradies.

Also keine gute Lösung, nur eine nette Ablenkung.

Wir haben es von Anfang bis Ende ohne durchgezogen.

Das stand nie auf der Liste der möglichen To-Do´s und To-Want´s, weil uns das den Weg zur Heilung, zur Liebe, zum Miteinander versperrt hätte.

Den steinigen, herausfordernden, den wahren und echten Weg.

Bist du bereit für diesen Weg?

Ich weiß, du bist es, weil du gerade genau diese Worte von mir liest.

Was hält der Weg für euch bereit?

7 Zauberkräfte gegen Erektionsprobleme

Ich habe 7 Zauberkräfte für dich und ihn, gegen oder sagen wir lieber für seine Erektionsprobleme.

Erektionsprobleme 3

Ihr könnt jede Zauberkraft so umwandeln, dass sie zu euch passt.

Werdet ruhig kreativ und mutig miteinander.

Du weißt gerade noch nicht, wie du ihn zu solchen Zauberkräften einladen sollst?

Ganz einfach.

Hier Zauberkraft 1: Kommunikation

Lest ihr vermutlich in jedem halbwegs anständigen Beziehungsratgeber.

Lasst uns das Wort nochmal transformieren:

Ehrlichkeit. Ehrliche Kommunikation.

Lade ihn in einen schönen, sicheren Raum ein.

Mit Kerzen, Musik, Wärme.

Setzt euch gegenüber voneinander hin.

Frage ihn, ob du etwas, das dich beschäftigt, mit ihm teilen darfst.

Wenn er »Nein« sagt, dann klärt Zeit und Raum, in dem er dir ein »Ja« geben kann. 

Wenn er »Ja« sagt, dann leg los.

Bitte ihn, dich dabei nicht zu unterbrechen und einfach offen und wohlwollend zuzuhören.

Das soll kein Angriff gegen ihn sein, sondern die Möglichkeit für dich, dir deinen Kram von der Seele zu reden.

Berichte ihm in aller Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit von deinen Gefühlen und Gedanken mit seinen Erektionsproblemen.

Bleibe bei dir.

Was beschäftigt dich, welche Gefühle kommen in dir hoch und was macht das mit dir?

Lade ihn dann gerne ein, mit dir einen neuen Weg einzuschlagen.

Nicht für ihn und seine Impotenz, sondern für eure gemeinsame Sexualität, für deine Sexualität, für deinen Körper, weil DU Lust auf Erkunden hast.

Frage ihn am Ende ruhig geradeheraus, was er denkt und fühlt.

Wenn er daraufhin antworten möchte, in dem er auf deine Worte eingeht oder von sich selbst berichtet, halte den Rahmen für ihn.

Wenn er nichts sagen möchte, dann ist das auch okay.

Lade ihn ein, in einem von ihm gestalteten Setting zu einem anderem Zeitpunkt zu antworten. 

Du wirst merken, wie nah ihr euch jetzt schon fühlt, einfach weil du ehrlich warst und Raum für diese Wahrheit hattest.

Die Wahrheit ist nämlich eh immer da und drückt mit all ihrem Gewicht auf seinen Schwanz.

Zauberkraft 2: Keine Penetration und keine Ejakulation

Setzt euch einen Zeitraum, in dem ihr, Erektion hin oder her, keinen Penetrationssex haben werdet und er nicht ejakulieren darf (du darfst ruhig jede Menge Orgasmen genießen hehe).

Höre dir dazu auch von Juliet Allen die Podcast-Folge »The Art of Non-Ejaculation for Men« oder schau das Video von Layla Martin: » 3 ways to have Sex without Intercourse«

Wir hatten 6 Monate keinen Penetrationssex und er keinen Orgasmus (du darfst ruhig jede Menge Orgasmen genießen hehe).

Das ist also die Zeitdimension, von der ich hier spreche.

Wozu das gut ist?

Sein Schwanz kann sich regenerieren. Quasi ein Neustart. Zurück auf 0. 

Hier könnt ihr eure Körper in ihrer Ganzheitlichkeit erkunden:

Ein Kuss in die Grube am Schlüsselbein.

Knabbern am Ohrläppchen.

Am großen Zeh saugen.

Die Innenseite der Oberschenkel mit einer Feder verwöhnen.

Leicht an den Haaren ziehen.

Ein Klaps auf den Po. 

Eine Ölmassage.

Sanfte Küsse auf den Bauch.

Aneinander reiben.

Mit Öl vollgeschmiert durchs Bett wälzen.

Ausgedehnter Oralsex. (Dabei braucht du keine Angst vor einem schlappen Schwanz haben, auch der lässt sich unfassbar sexy und liebevoll von deinen Lippen und deiner Zunge verwöhnen. Und genieß es, von ihm verwöhnt zu werden.)

Penismassage.

Muschimassage.

Sexmeditation.

Verführt euch gegenseitig.

Nehmt ein ausgiebiges Bad.

Und so weiter.

Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Erektionsprobleme 4

Nehmt Hilfsmittel dazu, setzt eure ganzen Körper ein und habt Mut.

Egal wie lächerlich ihr euch vorkommt, try it!

Recherchiert, fragt Freunde nach ihren Vorlieben und klickt euch durch unseren Blog.

Und tauscht eure Wünsche aus. 

Zaubert einfach!

Wenn er Lust auf eine Challenge hat, dann sollte er die gesamte Zeit zusätzlich nicht masturbieren.

Damit kann sich sein Nervensystem beruhigen und der ganze Organismus wird viel sensibler und aufmerksamer für die Berührungen und das Erleben, wenn ihr zu zweit seid.

Langfristig wird ihm diese Sensibilisierung und Achtsamkeit enorm dabei helfen, wieder einen hochzubekommen.

Zauberkraft 3: Langsamkeit

Gerade in der Phase der Nicht-Penetration könnt ihr Zeiten der Langsamkeit einbauen.

Nehmt euch für jede einzelne Bewegung und Berührung endlos viel Zeit.

Seid in Zeitlupe beieinander und haltet zwischen durch ganz inne.

Warum?

Weil das die Sensibilität enorm erhöht, die bei ihm durch die Erektionsprobleme gestört ist.

In der Stille, in der Pause könnt ihr auf eure Körper hören: 

»Was genau macht mir Lust, was genau macht mich an, wo in meinem Körper prickelt es gerade, wo in meinem Körper verschließt und verkrampft sich etwas und worauf habe ich gerade wirklich Lust?«

Das ist das Konzept des Slow Sex.

Lies auch »Slow Sex«von Diana Richardson und oder das tolle Vorwort von Ilan Stephani und die Einleitung zu dem Buch  »Liebe würde Slow Sex machen«.

Zauberkraft 4: Soft Penetration

Wenn ihr wieder mit Penetration beginnt, versucht es mit Soft Penetration (nur möglich, wenn ihr ohne Kondom miteinander schlaft). 

Dabei dringt der Penis schlaff in dich ein (mit viel Öl und Hilfe der Hände).

Ihr liegt dann einfach aufeinander, atmet im gleichen Rhythmus tief ein und aus, schaut euch dabei die ganze Zeit in die Augen.

Vielleicht erregiert sich sein Penis in dir, vielleicht auch nicht.

Beides ist hier erwünscht.

Auch das gehört zur Idee des Slow Sex und wird in dem Buch von Diana Richardson näher erklärt.

Zauberkraft 6: Deine Energie. Deine Gedanken

Horche in dich rein, was für Gedanken und Gefühle in dir auftauchen, sobald sein Penis erschlafft oder gar nicht erst hart wird.

Bist du gerade voll und ganz, liebevoll und achtsam anwesend oder katapultierst du dich angesichts deiner Ängste und deines Mindfucks mental, energetisch aus der Situation?

Wenn dem so ist, dann habe den Mut, mit allem was da hochkommt, was da sein will, zu bleiben.

Du kannst das mit ihm teilen, wenn du magst:

»Ich fühle Unsicherheit aufsteigen.«

»Ich spüre, wie sich mein Becken verkrampft.«

»Mein Bauch tut vor lauter Anspannung weh.«

»Der Gedanke, nicht sexy und gut genug zu sein, schreit mich gerade an.«

Das ist genau, wie mit der Wahrheit: Sie drückt auf seinen Schwanz, sie zieht deine Muschi zusammen. 

Ihr seid beide verkrampft, angestrengt, erschöpft.

Einfach weg, nicht mehr hier verankert.

Also hole dich zurück: Sei hier und jetzt mit dem was ist.

Wie?

Atme.

Ganz tief ein und aus.

Erschaffe Raum in dir, in dem sich den Bauch mit der Einatmung weitet.

Musst du weinen?

Weine.

Musst du fluchen?

Fluche.

Musst du mal ins Kissen boxen?

Boxe ins Kissen.

Findest du das lächerlich und musst darüber lachen?

Lache. Gehässig oder Freudig. Egal. Alles darf sein.

Lade ihn ein, seine Gefühle genauso auszudrücken.

Dann darf sich die Atmosphäre entspannen und sich ein erleichterter Schwanz wieder aufrichten, weil nichts Unbekanntes mehr umher wabert.

Alles ist sichtbar, sein Schwanz braucht sich nicht mehr zwischen den Beinen zu verstecken.

Er wird den Mut finden, sich wieder zu seiner vollen Größe zu entfalten.

Erektionsprobleme 4

Zauberkraft 6: Schütteln und Tönen

Wenn die Anspannung kommt, dann verlasst die Situation, die gerade herrscht.

Macht euch wilde Musik an.

Stellt euch hin.

Und tönt jeden einzelnen Ton, der aus euren Körpern raus will.

Macht jede Bewegung, die geschehen will.

Zappelt, springt und schüttelt euch.

Schreit, knurrt, faucht.

Schneidet die komischsten Grimassen, werft den Kopf in den Nacken und ballt die Fäuste.

Reißt den Mund auf und beißt die Zähne zusammen.

Keine Scham, seid grenzenlos und übertreibt bewusst und auf ganzer Linie.

Da ist ein dicker Energiestau in euch, der jetzt platzen will.

Mit ihm platzen alle scheiß Gedanken über Sex, alle miesen Konditionen und Ängste, jeder Mindfuck, jede üble Prägung (von Gesellschaft und Porno), jedes Gefühl der Unzulänglichkeit und das ewige Nicht-Verstehen der tiefen Wahrheit von Sexualität.

Ihr setzt der vertrackten, festgefahrenen, scham-behafteten Situation eine mutige, ausgeflippte, freie Energie entgegen.

Ihr weist den Kack in seine Schranken und lasst das Schöne umher tanzen.

Weil ihr den Mut habt, den Kack auszudrücken und von Innen nach Außen zu kehren.

Weil ihr den Mut habt, euch zu zeigen, mit allem was ist.

Versteckt euch nicht mehr.

Zeigt euch.

Ihr seid wunderschön.

Immer.

Egal wie ihr seid.

Gebt euch die Möglichkeit, diesen Zauber im Gegenüber zu sehen.

Diese Übung will über Monate hinweg gemacht werden, weil die Knoten sind fest und groß.

Macht sie gemeinsam vor jedem Sex.

Macht sie alleine jeden Morgen oder jeden Abend.

Sucht euch eure Routine.

Aber baut sie ein in euren Alltag.

Diese Zauberkraft wirkt nicht nur beim Sex.

Die hilft überall dort, wo die Energie nicht fließen darf.

Durch sie passiert passiert Heilung.

Wo auch immer in dir etwas heilen möchte.

Und hilft nebenher gegen Erektionsprobleme, weil auch der Mann die Knoten platzen lässt.

Das habe ich von Ilan Stephani gelernt.

Schau dir unbedingt ihr Video an, in dem sie das auch gleich vormacht.

Zauberkraft 7: Vertrauen

Vertraue auf dich und deine Fähigkeiten.

Du bist sexy, du bist gut im Bett, du bist schön, du bist die perfekte Begleiterin für ihn, du bist alles, was er sich wünscht.

Vertraue auf ihn und seine Fähigkeiten.

Er wird seinen Umgang mit den Erektionsproblemen finden. Er ist voll und ganz Mann, Erektionsprobleme hin oder her.

Vertraue auf euch.

Ihr seid perfekt miteinander, ihr seid mutig und Willens, den neuen Weg zu gehen, ihr seid füreinander geschaffen, denn sonst wäre sein Erektionsproblem nicht in deinem Schoß gelandet.

Erektionsprobleme 5

Es ist alles, wie es sein soll. 

Vertraue darauf. 

Nichts soll anders sein. 

Das hier ist ein Geschenk.

Kein Fluch, keine Strafe. 

Pack das Geschenk aus. 

Es verbirgt sich ein ganzes Universum darin. 

Viel Freude beim Entdecken du zauberhafte Frau voller Magie mit diesem Traummann voller Überraschungen an deiner Seite.

Deine Any.

Lesezeit: 87 Minuten


Das könnte dich auch interessieren:

Lesbischer Sex

Lesbischer Sex

Sein Penis

Sein Penis
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>