Deine Sex-Kolumne

Zarte weiche Haut schmeckt nach Salz.

Vier endlos lange Beine stecken in wundervollen Plateau-Boots.

Millionen blonde und braune Haare umspielen Nikita's und Sydney's Schultern und verwehen im Wind.

Sie sind heiß, hungrig und hemmungslos und erobern die große, böse Stadt .

Nikita und Sydney leben deine innere Schlampe und verführen dich in das Traumland deiner Sex-Fantasie.

Trau dich: Träume und treibe!

Es ist dunkel und der Rauch der Nebelmaschine legt sich langsam und gewiss über den Raum. Er sinkt immer tiefer und mit ihm sinken die Menschen. Sie lassen sich hineinfallen in die dunkle, verrauchte und aufgeladene Atmosphäre. Hier sind die Abenteuerjäger, die sexy Katzen, die versklavten Hunde, die Königinnen und Glitzermänner und vor allem die Schaulustigen. Sie kommen von Nebenan, sie kommen aus Berlin und sie kommen aus der ganzen Welt eingeflogen. Sie kommen, um im Rauch der Dunkelheit die schwitzigen und heißen Körper aneinander zu reiben. Die harten Schwänze

Abend. Berlin. U-Bahnhof Warschauer Straße. 2 Frauen steigen aus dem hintersten Wagen. Nikita: Haar so dunkel, wie Ebenholz, Haut so weiß, wie Schnee. Zart und jung sieht sie aus. Ihre vollen Lippen sprechen Leidenschaft und die großen braunen Reh-Augen unter den buschigen Brauen vermischen die Schreckhaftigkeit eines ebend diesen scheuen Rehs und die Frechheit einer Achtzehnjährigen. Der blau-weiß-karierte Faltenrock überdeckt gerade noch den kleinen Po, an dem ellenlange weiße Beine in weißen Strümpfen in weiß-glitzernen Plateau-Boots stecken. Der weiße Seiden-Blouson fliegt über ihre zarte Schulter. Das knall-rote Bustier darunter lässt ihre kleinen dunklen Nippel erahnen. Rote

Lesezeit: 1 Minute

>