8. Juni 2021

✦ by Any

Lesezeit: 50 Minuten

Liebesbrief für ihn

3 Herzensworte für ein Herz voller Liebe

Einen Liebesbrief für ihn schreiben — Wie romantisch ist das denn?

Ich schreibe für mein Leben gerne und besonders gerne schreibe ich Briefe.

Ganz toll finde ich daran, dass ich ja vielleicht eine Antwort in meinem Briefkasten finden kann.

Zwischen all dem digitalen Wust, ist ein handgeschriebener hübscher Brief eine Kostbarkeit.

Wenn dieser Brief dann noch eine Liebeserklärung kundtut, ist das Wunder vollbracht.

Mit Schmetterlingen im Bauch schreibt es sich übrigens besonders leicht und fröhlich!

Hast du auch Lust, einen Liebesbrief für ihn zu schreiben?

Weißt aber nicht ganz genau, was du rein schreiben sollst oder in welchem Format du ihn versenden willst?

Denn seien wir mal ehrlich: Meine kitschige Liebesbrief-Idee hin oder her, Mail, Whatsapp, Insta oder Tinder halten genauso gut dafür her, wie der Briefkasten im Hausflur meiner Berliner Wohnung.

Meinen ersten Liebesbrief habe ich übrigens über icq geschrieben und das hat wunderbar geklappt: Meine damalige große Liebe antwortete mit »Ich dich auch«!

Also:

Kannst du dir gar nicht vorstellen, was so ein Liebesbrief für ihn überhaupt bedeuten kann oder soll?

Oder kribbelt es dir schon in den Fingern und du suchst nur noch einen kleinen Inspirationsschub?

In beiden Fällen: Sei willkommen in meiner Schreibwerkstatt!

Hier erfährst du, wann der richtige Zeitpunkt für den Liebesbrief für ihn ist, wie du ihn von Herzen schreiben kannst und was da unbedingt mit reingehört.

Warum du unbedingt herausfinden solltest, warum du einen Liebesbrief für ihn schreiben willst

Fragst du dich vielleicht, ob du überhaupt einen solchen Liebesbrief für ihn schreiben solltest?

Das ist auf jeden Fall sinnvoll.

Wenn der Grund nicht geklärt ist, wird der Brief vermutlich sein Ziel verfehlen.

Ich habe mal gebrainstormt und hier ist eine Liste der Gründe, aus denen ich oder Frauen, die mir davon erzählten, einen Liebesbrief für ihn geschrieben habe*n.

  • Die drei magischen Worte zum ersten Mal an ihn adressieren: Ich liebe dich.
  • Eine Beziehung wollen
  • Den Beziehungsstatus herausfinden / erfragen
  • Die bestehende Beziehung festigen
  • Fernbeziehung pflegen
  • Einfach der Liebe wegen
  • Etwas LIEBEvolles mit ihm teilen: Ein schönes Liebesgedicht, ein Foto von euch, eine Liebesgeschichte, etc.
  • Liebe plus Sex: Sexy pics schicken
  • Eine Sex-Fantasie aufschreiben (Nikita und Sydney

Lies auch unsere »Sexkolumne Nikita und Sydney«.

  • Den gemeinsamen Sex anpreisen
  • Ihn zurückgewinnen
  • Aus Freundschaft Liebe werden lassen
  • Weil es unmöglich erscheint, es face-to-face auszudrücken
  • Des Schreibens wegen: Poetischen und lyrischen Ausdruck finden, dem das gesprochene Wort entsagt
  • Einladung an ihn, noch tiefer mit dir in die Beziehung, die Liebe, den Sex, das Miteinander einzutauchen
  • Kinderwunsch
Liebesbrief für ihn 1

Ist einer dieser Gründe deiner?

Ja? Exzellent!

Nein? Exzellent! 
Dein Grund wird genauso toll und wichtig zu Papier zu bringen sein. 

Hier geht es nämlich nicht darum, ob dein Grund »richtig« oder »falsch« ist.

Das sind zwei völlig unangebrachte Kategorien, wenn es um einen Liebesbrief für ihn geht.

Bei der Frage nach dem Grund geht es einzig und allein um die Ausrichtung des Briefes:

Werde dir deines Grundes unbedingt bewusst, damit du einen Liebesbrief für ihn schreibst, dem er einfach nicht widerstehen kann, der ihn vom Hocker haut, der ihn dahin schmelzen lässt und der sein Herz genauso hoch schlagen lässt, wie deins, wenn du an ihn denkst.

Wie du den Grund deines Liebesbriefes für ihn herausfindest?

Du tust dich schwer damit, den Grund für deinen Liebesbrief für ihn herauszufinden?

Hier eine ganz leichte und Klarheit bringende Methode:

Die Mindmap!

In der Mitte kann »Liebesbrief für ihn« stehen.

Dabei wirst du erkennen, was für Ideen und Gedanken dir im Zusammenhang damit kommen.

Schau dir dann das Gesamtbild an: Was für Leitgedanken findest du?

In der Mitte kann auch sein Name stehen.

In dem Fall konzentrierst du dich logischerweise vor allem auf ihn.

Was findest du an ihm toll, was wünschst du dir und was willst du ihm noch mitteilen?

Mit dieser Methode findest du heraus, in welcher Atmosphäre dein Liebesbrief geschrieben wird.

Bist du neugierig oder fordernd, weil du mit deinem Liebesgeständnis herausfinden willst, wie er fühlt?

Willst du ihm einfach nur etwas schenken, ganz ohne Gegenleistung und badest dabei in Liebe?

Ist diese Liebe altbekannt und will wieder und wieder ausgedrückt werden?

Oder halten die Schmetterlinge in deinem Bauch es einfach nicht mehr aus und müssen endlich zu ihm rüber flattern?

So findest du den richtigen Zeitpunkt für den Liebesbrief für ihn heraus

Okay, bevor du jetzt, wo du den Grund ausklamüsert hast, gleich zu schreiben anfängst und fleißig an deinen Sätzen bastelst, solltest du herausfinden, wann die Zeit für den Liebesbrief für ihn reif ist.

Das ist wichtig, weil der Liebesbrief damit am ehesten auf fruchtbaren Grund fällt.

Denn wenn die Zeit gekommen ist, wirst du die perfekte Liebeserklärung schreiben und die einzig richtige Antwort darauf erhalten.

Warnung: Die richtige Antwort muss nicht gleich die erwünschte Antwort sein.

Also, falls du nicht die erwünschte Antwort erhältst, krame folgenden Satz dieses Artikels nochmal aus deiner Schublade:

Die richtige Antwort heißt einfach, dass alles gut ist, so wie es ist.

Wenn die Antwort weh tut, dich enttäuscht oder niemals eintrifft, dann hast du etwas ganz Wichtiges herausgefunden:

Du bist deinem Herzensweg gefolgt, indem du den Liebesbrief für ihn geschrieben hast, und der ist hier noch nicht am Ziel (entweder weil dieser Mann nicht der richtige Adressat war oder es doch noch nicht der richtige Zeitpunkt oder Grund war. Das passiert).

Geh weiter.

Forsche weiter.

Nur Mut Süße!

Hier ein bisschen »Herzbalsam« von der wundervollen Morgan Harper Nichols.

Weiter im Text:

Den richtigen Zeitpunkt findest du heraus, indem du den Brief erstmal nicht schreibst.

Paradox oder?

Aber eigentlich ganz logisch: Wenn der Impuls kommt, den Brief zu schreiben, dann folge ihm nicht sofort, sondern nutze die Lücke zwischen Reiz und Reaktion.

Dehne sie so weit aus, wie es sich stimmig für dich anfühlt.

Denn in dieser Lücke liegen alle Antworten enthalten:

Kompensierst du hier? Bist du zum Beispiel auf der Suche nach Liebe, weil es an Selbstliebe mangelt?

Weichst du der Realität aus, die zum Beispiel folgendes Szenario zeichnet:  Er ist noch nicht so weit, du aber schon und willst ihn daher am liebsten soweit haben, sprich ins Liebesbrief-Förmchen quetschen.

Willst du ihn manipulieren, vielleicht weil ihr Beziehungsstress habt und der Liebesbrief das wieder einrenken soll? 

Liebst du ihn wirklich oder ist er nur der coolste und hotteste und du willst ihn zu deinem Status-Boyfriend machen?
(Was  mit Liebe aber herzlich wenig zu tun hätte.) 

Oder verklärt deine rosa-rote Brille die Sicht:
Du bist beispielsweise  so verknallt, dass du denkst zu wissen, dass  er der Richtige ist.
Wenn du die Lage nüchtern, ohne Brille checkst, merkst du, dass das nicht stimmt.

Liebesbrief für ihn 2

Weißt du, was du schreiben willst oder braucht das noch Zeit zum reifen, zum Beispiel weil der Inhalt nicht klar oder die richtigen Worte noch nicht gefunden sind.

Ist er der richtige Adressat oder ist da noch jemand anderes in deinem Leben?

Hast du die Kapazität mit seiner Reaktion auf deinen Brief umzugehen?
Sei ehrlich mit dir selbst: Würdest du ein »nein« ertragen?

usw. usw.

Ich denke, das Prinzip ist klar geworden.

Es muss bei dir gar nicht um diese Fragen und deren Antworten gehen.

Wahrscheinlich kommen dir, wenn du die Lücke ausdehnst, deine eigenen Fragen zum Thema.

Hab den Mut, sie dir zu stellen und aufrichtig zu beantworten.

Also, hast du die Lücke genutzt und fühlst ein klares „JA JETZT“ zum Liebesbrief an ihn?

Spürst du, dass alles so gut wie möglich geklärt ist - in dir und im Außen?

Nein?

Dann meditiere einfach noch etwas länger über die Fragen und dehne die Lücke weiter aus.

Wenn das „JA JETZT“ nie kommt, dann ist es nicht der richtige Zeitpunkt in deinem Leben, um diesen Brief zu verfassen: Vielleicht weil sich deine Gründe noch nicht stimmig anfühlen, dein Bauchgefühl nein sagt oder er einfach nicht der richtige Mann ist.

Warte ab, irgendwann wird der Zeitpunkt da sein.

Fühlst du ein klares JA?

Cool, dann geht es jetzt endlich los mit Schreiben.

Wie du den perfekten Liebesbrief für ihn schreibst

Grund: Bekannt.
Zeitpunkt: Richtig.

Wie kannst du den Liebesbrief für ihn nun in die Tat umsetzen?

Wie können die Wörter aus deinem Herzen aufs Papier fließen und sich in Liebe manifestieren?

Hier sind deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt.

Wenn du einen Impuls hast, dann folge dem unbedingt.

Er kommt von Herzen und das hat schließlich jede Menge mit Liebe zu tun.

In meiner Schreibwerkstatt warten zwei traumhafte und wirkungsvolle Stationen auf dich:

Erstens, das Schreibsetting.

Sprich, wo, wann und wie schreibst du den Liebesbrief für ihn?

Wo und wann sind einfach zu beantworten: In einem entspannten, romantischen Rahmen.

Sorge also dafür, dass du keinen Zeitstress hast.

Höre deine Lieblingsmusik, die dein Herz zum schwingen bringt.

Stell vielleicht ein Foto von ihm auf oder zieh dir das T-Shirt, in dem noch sein Geruch hängt, an.

Schreibe deinen Grund für den Liebesbrief auf ein schönes Notizblatt und lege es neben deine Schreibutensilien.

Das dient als Leitfaden.

Wenn du Lust hast, dann schwing dich vorher richtig darauf ein:

Tanze, singe, meditiere, rufe ihn nochmal flott an, tagträume, spaziere im Wald, lies eine Liebesgeschichte, gossipe mit deiner besten Freundin über ihn, …

Du kannst es auch größer aufziehen:

Lade dir ne Runde Mädels ein und ihr schreibt und bastelt gemeinsam für eure Lover, Romanzen, Partner, Schwärmereien.

Zweitens, Inspiration für den Inhalt.

Wenn du den Grund deines Briefes geklärt hast, weißt du bestimmt grob oder auch genau, was du reinschreiben willst.

Trotzdem kann es sein, dass eine Schreibblockade aus Nervosität, Mindfuck oder auch einfach nur so auftritt.

Oder du weißt nicht ganz, wie du das Gefühlte und Gedachte formulieren kannst?

Hier eine Ideensammlung, wie du den Rahmen des Liebesbriefes für ihn gestalten und was du hineinschreiben kannst:

  • Wenn analog: Bastele oder male die Karte selbst, schöpfe Briefpapier selbst, nutze ein Foto als Karte, kaufe dir schönes Briefpapier, oder oder oder.
  • Wenn digital: Du kannst Canva nutzen, um eine digitale Karte zu entwerfen. Fotografiere etwas Handgeschriebenes ab. Tippe es als Nachricht ein und sende ein schönes Bild / Foto dazu.
    Wähle, ob du mit ihm chatten willst (nutze Whatsapp o.ä.) oder es in Briefform (sprich E-Mail) halten willst.
Liebesbrief für ihn 3
  • Gibt es etwas, dass deine Aussage im Liebesbrief für ihn symbolisiert, dass du mitsenden kannst? Zum Beispiel ein schönes Liebesgedicht, ein Foto von euch beiden oder ein Landschaftsbild oder getrocknete Blütenblätter.

Rupi Kaur schreibt tolle Liebesgedichte: »Milk and Honey und The Sun and Her Flowers«.

  • Du kannst ein klassisches, altbewährtes Briefformat wählen mit liebevoll-altmodischer Anrede und ein „Die Deine“ oder „In Liebe“ am Ende.
  • Oder in aufregender, catchy Sprache schreiben, z.B. „Wir viben einfach“ oder „Die Liebe kickt voll bei mir rein“.
  • Mut zu Kitsch und Romantik!
  • Wenn du dich danach fühlst, schreib ruhig sexy und aufreißerisch.

Liebes, leg los: Baue dir deine Schreibwerkstatt und lass dich inspirieren ... von deiner Kreativität, meinen Ideen, vielleicht auch von einer Pinterest Recherche oder einem Gang zum Schreibwarenladen.

Jetzt habe ich zum Ende noch zwei ganz wichtige Geheimformeln für dich, die deinem Liebesbrief wundervoll abrunden werden.

Zwei Geheimformeln

Ich will dir nämlich noch zwei sehr wichtigen Gedanken, meine Geheimformeln, mit auf den Weg geben.

Der wird deinen Liebesbrief die richtige Süße verleihen und dafür sorgen, dass er geradewegs in das Herz des Mannes flattert.

Geheimformel 1 ist:

Du bist es wert und er ist es wert.

Was meine ich damit?

Du bist es wert, so geliebt und gesehen und verstanden zu werden, wie du bist und wie du dich hier in deinem Liebesbrief zeigst.

Er ist es wert, deine Liebe zu bekommen und deinen Liebesbrief zu erhalten.

Egal, wie er darauf antworten wird.

Denn ob er dich liebt oder nicht, dein Partner sein will oder nicht, sagt nichts darüber aus, wie viel Liebe er verdient.

Vielleicht ist irgendwann die Zeit gekommen, in der deine Liebe nicht mehr zu ihm kann oder will, weil es zu weh tut oder zu viele Hindernisse im Weg liegen.

Andererseits ist es möglich, vermutlich sogar wahrscheinlicher, dass deine Liebe sich hier, in seinem Herzen, so richtig zauberhaft entfalten kann.

Sein Kern ist und bleibt in beiden Szenarien liebenswert.

Genau wie deiner.

Egal, ob du ihn versuchst zu manipulieren oder in absichtsloser, grenzenloser Liebe schreibst: Du gibst hier und jetzt immer dein Bestes. So oder so. 

Mache dir also deinen bedingungslosen Wert klar und halte damit nicht hinter dem Berg.

Du verdienst es, fließen und dich hingeben zu dürfen, deine Liebe auszudrücken und dich in ihr zu verlieren und wieder zu finden.

Ein Liebesbrief ist dafür ein wunderschöner Rahmen.

Sehe auch ihn als das wunderschöne Geschöpf, das er ist und das hier und jetzt deinen Liebesbrief bekommt.

Unabhängig davon, was morgen passiert oder in einer Woche.

Liebesbrief für ihn 4

Wenn du aus dieser Fülle heraus schreibst, dann greift das Gesetz der Anziehung:

Du wirst das auf deinen Brief als Antwort bekommen, was du in ihn reinpackst.

Auch hier heißt das nicht, dass die Antwort ein »Ja, ich will« wird.

Am Rande sei definitiv vermerkt, dass die Wahrscheinlichkeit damit extrem erhöht ist.

Was es heißt ist, dass du dich mit Liebe umgibst, dass du den Mut aufbringst, deine Gefühle auszudrücken und dafür belohnt werden wirst.

Sei es mit einer liebevollen Reaktion, welchen Inhalts auch immer oder in dem erdenden, wunderschönen Gefühl der Selbstliebe und Selbstannahme, einfach weil du dich getraut hast, die Liebe zu leben.

Du brauchst hier noch Support? Check mal diesen Insta-Account aus: »femalepositivity«.

Was dir jetzt noch bleibt:

Baue dein Zimmer zu einer Schreibwerkstatt deiner Träume um und lege damit los, dein Herz zu verschenken.

Und die zweite Geheimformel ist folgende:

Du musst den Liebesbrief gar nicht abschicken.

Wenn du dich danach fühlst, geil.

Briefmarke drauf und ab die Post (oder eben mit dem Finger auf Senden drücken).

Wenn dich die Idee des Abschickens hingegen am Schreiben hindert, dann lass die Idee fallen und schreibe einfach.

In erster Linie geht es beim Liebesbrief für ihn nämlich um dich, um deine Gefühle und deine Liebe.

Thema ist er, Ziel aber ist dein Herz!

Welchen Effekt hat ein ungesendeter Liebesbrief?

Das Schreiben hilft dir, dein Innenleben zu sortieren und zu verstehen.

Das Innen kehrt sich nach Außen aufs Papier und du kannst es aufmerksam betrachten.

Wer sagt, dass nicht nächste Woche oder nächstes Jahr der Impuls kommt, ihn abzusenden?

Bis dahin fühlt er sich in deiner Nachttisch-Schublade pudelwohl.

Das Schreiben macht Freude und zaubert ein Lächeln auf dein Gesicht.

Egal, wo der Brief landet.

Der Weg ist das Ziel und so.

Du schickst Liebe ins Universum.

Damit setzt du die ersten Entwicklungen Richtung Traummann und Liebe in deinem Leben in Gange.

Du manifestierst!

Du willst mehr über Manifestation lernen?
Dann schau dir Laura Malina Seilers Arbeit an.
Zum Beispiel ihr Arbeitsblatt  »5 Schritte um dein Ziel zu manifestieren« oder die Podcast-Folgen  »Die 5-Schritte Manifestations-Formel« und   »Das Geheimnis des Manifestierens«

Liebe, stürze dich jetzt ins Abenteuer und schreibe deinen Liebesbrief für ihn!

Deine Any

Lesezeit: 50 Minuten


Das könnte dich auch interessieren:

Lesbischer Sex

Lesbischer Sex

Sein Penis

Sein Penis
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>